{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

St. Pauli Team HEAT mit starkem Profi-Debüt bei den Pre Worlds

Das St. Pauli Team HEAT hat seine Feuertaufe bei den Pre-Worlds bestanden! Nach durchwachsenen Start und dem sensationellen Tagessieg am Sonntag (23.8.) konnte auf Grund von zu starkem Wind am Montag (24.8.) nur noch eines der drei geplanten Rennen gesegelt werden. Mit einem achten Platz im letzten Rennen sprang auch insgesamt ein achter Platz für das Team bei seinem ersten Wettkampf in der Profiklasse heraus und ein zweiter Platz auf dem Podium in der Corinthian Wertung.

"Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftakt in der neuen Klasse. Das Team hat gut gekämpft, unser Speed und die Manöver sind bereits konkurrenzfähig", erklärte Teamchef und Steuermann Max Augustin nach dem Debüt in der Profiklasse. "Wir wissen, welche Fehler wir gemacht haben und sehe für die WM noch Luft nach oben. Am schwersten sind uns die Starts gefallen, die laufen hier etwas anders, als wir es sonst von anderen Regatten kennen. Darauf müssen wir uns einstellen, denn der Start entscheidet schon zu einem Großteil über das spätere Rennergebnis. Ich bin zuversichtlich, dass wir das bei der WM in den Griff bekommen", fügte Augustin mit Blick auf die am heutigen Mittwoch (26.8.) beginnende WM hinzu.

Den Tag zwischen den Pre-Worlds und der WM hat das Team genutzt, um das Boot für die anstehenden Rennen vorzubereiten, aber auch ein wenig abzuschalten und den Kopf freizubekommen.

Im Gesamt-Ranking landete das Team auf Platz acht, in der Corinthians Wertung auf dem Treppchen.

Im Gesamt-Ranking landete das Team auf Platz acht, in der Corinthians Wertung auf dem Treppchen.

Wir drücken dem St. Pauli Team HEAT die Daumen für die anstehende WM!

 

(ma)

Fotos: Felix Diemer

Anzeige

Congstar
Under Armour