{} }
Zum Inhalt springen

Irre Aufholjagd: U23 holt nach 0:3-Rückstand einen Punkt in Drochtersen

Mit einer irren Moralvorstellung hat die U23 sich einen Punkt in der Englischen Woche gesichert. Vor 1.001 Zuschauer im Kehdinger Stadion trennten sich die Kiezkicker mit 3:3-Unentschieden von der SV Drochtersen/Assel. Nach einem 0:3-Rückstand egalisierten die Tore von Robin Meißner (27.), Mert Kuyucu (48.) und Semal Sezer (90.+3) den Spielstand.

Die U23 trat die Reise zur unbequemen Aufgabe in Drochtersen ohne Verstärkungen aus dem Profikader. Dennoch legten die Kiezkicker mutig los und Cemal Sezer prüfte mit seinem Kopfball Patrick Siefkes (6.). Im Gegenzug brachte Keeper Jesper Heim D/A-Knipser Alexander Neumann zu Fall, doch Nico von der Reith scheiterte am jungen FCSP-Schlussmann. Nach der anschließenden Ecke war der Linksverteidiger aber zur Stelle und brachte Drochtersen in Führung (8.). Bitter.

In den anschließenden Minuten spielten die Kehdinger mit der Führung im Rücken effektiv auf. Neumann bediente Ex-Kiezkicker Dario Kovacic, der eiskalt ins Kreuzeck abschloss (11.). Kurz danach tankte sich Kovacic an mehreren seiner ehemaligen Teamkollegen vorbei und bediente Neumann exzellent, der vollstreckte (15.). Anschließend zogen sich die Niedersachsen zurück. Die Boys in Brown liefen an und kamen zu mehreren Torchancen. Robin Meißner verkürzte zu Gunsten der Elf von Cheftrainer Joachim Philipkowski und machte Mut für den zweiten Durchgang (27.)

Nach dem Seitenwechsel gelang den Braun-Weißen der Start nach Maß: Mert Kuyucu fasste sich aus 30 Metern ein Herz und sein Linksschuss schlug im Winkel ein (48.). Mittlerweile war das Spiel von starken Regenfällen gezeichnet, das Gewitter zog um das Kehdinger Stadion herum. Die Kiezkicker liefen an und kamen zu mehreren Halbchancen. Schließlich bekam Cemal Sezer eine letzte Chance zum Ausgleich: Der Angreifer schlenzte den ruhenden Ball aus 30 Metern in den Winkel. Ein Traumtor. Ausgleich. Eine großartige Aufholjagd, die belohnt wurde.

„Wir haben heute ein gutes Spiel gesehen. Die ersten 15 Minuten haben wir wie in der Jugend verteidigt. Da habe ich Befürchtung gehabt, dass wir auch eine richtige Klatsche bekommen können. Dann haben die Jungs sich aber gestrafft. Mit dem Ball haben wir 90 Minuten sehr gut gespielt, gegen den Ball haben wir Nachholbedarf. Der späte Ausgleich war hochverdient“, resümierte Cheftrainer Joachim Philipkowski.

SV Drochtersen/Assel

Siefkes – Zeugner, Rogowski, Giwah, von der Reith (44. Schuhmann)– Götz, Andrijanic (43. Nadjem), Ioannou, Edeling – Neumann (60. Wulff), Kovacic

Cheftrainer: Lars Uder

 

FCSP U23

Heim – Münzner, Senger, Kuyucu – Wieckhoff, Lee, Frahm (46. Santos Teixeira), Golke (75. Viet) – Meißner, Stark – Sezer

Cheftrainer: Joachim Philipkowski

 

Tore: 1:0 von der Reith (8.), 2:0 Kovacic (11.), 3:0 Neumann (15.), 3:1 Meißner (27.), 3:2 Kuyucu (48.), 3:3 Sezer (90.+3)

Gelbe Karten: - / Heim, Münzner

SR: Benjamin Schmidt

Zuschauer: 1.001

_____

SV WERDER BREMEN – FCSP U17 - Spielabbruch

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Die Begegnung unserer U17 in Bremen musste wegen eines Gewitters abgebrochen werden. 

 

(ms)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's