{} }
Zum Inhalt springen

"Uns ist etwas verloren gegangen, aber das werden wir uns wieder holen"

Einen Tag nach dem 0:0-Unentschieden gegen den MSV Duisburg am Millerntor-Stadion ging Markus Kauczinski am Sonnabend (30.3.) im Gespräch mit den Hamburger Journalisten noch einmal in die Spielanalyse. Der Fußball-Lehrer sprach unter anderem über die Chancenverwertung seines Teams und die von ihm nicht genutzte dritte Wechseloption.

"Wenn man die letzten drei Spiele nimmt, war das gestern besser als die beiden Leistungen zuvor", erklärte Kauczinski. "Wir waren besser am Ball, haben viel für das Spiel getan. Deswegen war das ein besserer Auftritt. Dennoch wissen wir auch, dass nicht alles perfekt war und es ist unbestritten, dass wir aus dem Ballbesitz noch mehr Chancen herausholen müssen", stellte der Übungsleiter selbstkritisch fest.

Um die drei Punkte am Millerntor zu behalten, hatte Markus Kauczinski mit Waldemar Sobota und Jan-Marc Schneider zwei frische Offensivkräfte gebracht. Auf eine dritte Wechseloption verzichtete das Trainerteam allerdings gegen Ende des Spiels. "Wir haben in der Phase richtig Druck gemacht", erklärte der 48-Jährige. "Buchti und Mats waren gut drin und auch Ersin hat das mit Knolli clever gelöst. Das hat gepasst. Daher haben wir keinen Sinn darin gesehen, einen Mann rauszunehmen", erklärte der Coach.

Nach der dritten Partie ohne eigenen Treffer wollen die Boys in Brown nun wieder an Konsequenz und Zielstrebigkeit vor dem gegnerischen Kasten arbeiten. "Effektivität kannst du nicht trainieren", sagte Kauczinski. "Wir können letzten Endes nur weitermachen und uns über Abschlüsse ein Sicherheitsgefühl erarbeiten. Die Jungs arbeiten daran in Extraschichten. Wir müssen die Schusschancen mehr wahrnehmen, anstatt nochmal die Flanke zu schlagen. Wir haben gemerkt, dass was verloren gegangen ist, aber das werden wir uns wieder holen", gab der Cheftrainer abschließend die Richtung für die kommende Trainingswoche vor.

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's