{} }
Zum Inhalt springen

Viel Ballarbeit mit Spielformen und Torwarttraining - Buballa und Sobota im Blickfeld

+++ Viel Ballarbeit mit Spielformen und Torwarttraining +++ Buballa und Sobota in kicker-Ranglisten im Blickfeld +++ Fanladen mit Bildungsfahrt nach Theresienstadt +++

+++ Nach drei intensiven Einheiten und dem trainingsfreien Dienstag (7.1.) setzten unsere Kiezkicker am Mittwoch (8.1.) ihre Winter-Vorbereitung fort. Nachdem zum Wochenstart nur unsere Torhüter mit dem Ball trainiert hatten, kam das runde Leder nun auch wieder für alle Feldspieler ins Spiel. Cheftrainer Jos Luhukay legte den Fokus nach dem Aufwärmen und einigen Passübungen auf verschiedene Spielformen. In sechs Teams á vier Spieler ging's im Turnier-Modus zunächst auf Kleinfeld auf kleine Tore. Zeitgleich begaben sich unsere Keeper für eine torwartspezische Einheit in die Hände von Mathias Hain. Zum Abschluss ging's mit Keepern zwischen den Pfosten dann zudem noch im 8-gegen-8 auf große Tore und größerem Feld zur Sache. Jakub Bednarczyk (zuletzt krank) war wieder an der Kollaustraße zu finden, er spulte nach seiner Rückkehr erst einmal ein individuelles Aktivierungsprogramm ab. +++

+++ Wie gewohnt bringt das kicker Sportmagazin in der Winterpause wieder Ranglisten für die verschiedenen Positionen heraus. Bei den Kategorien Torwart, Innenverteidigung, Außenbahn defensiv, Mittelfeld defensiv, Mittelfeld offensiv) nahm der kicker mit Daniel Buballa und Waldemar Sobota zwei Kiezkicker in seine Ranglisten auf. Das Duo wurde jeweils ins Blickfeld gewählt, Buballa in der Kategorie Außenbahn defensiv und Sobota in der Kategorie Mittelfeld offensiv. Die Leistungen des nach Genk gewechselten Mats Møller Dæhli stufte das Sportmagazin als herausragend ein, hinter Bielefelds Marcel Hartel wurde der Norweger als zweitbester Spieler im offensiven Mittelfeld eingestuft. +++

+++ Nachdem der Fanladen St. Pauli in den vergangenen beiden Jahren eine Bildungsfahrt in die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, bietet er in diesem Jahr von Freitag (27.3.) bis Montag (30.3.) eine Bildungsfahrt nach Tschechien in die Gedenkstätte des ehemaligen Ghettos Theresienstadt an. Vor Ort wird in einem Hotel übernachtet, für Verpflegung wird gesorgt. An der Reise können höchstens 25 Personen (Mindestalter 18 Jahre) teilnehmen. Zur Anmeldung und allen weiteren Infos geht's hier entlang: KLICK! +++

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's