{} }
Zum Inhalt springen

Mit Herz und Charakter gegen starke Sandhäuser

Am Sonntag (29.9., 13:30 Uhr) treffen unsere Kiezkicker am Millerntor auf den SV Sandhausen. Nach dem 1:1 gegen den VfL Osnabrück am letzten Wochenende (22.9.) wollen unsere Jungs am 8. Spieltag wieder die volle Ausbeute mitnehmen. Neben unserem Vorbericht findet Ihr hier auch die Stimmen vor dem Spiel (bei FC St. Pauli TV sprachen wir mit Marvin Knoll und Borys Tashchy) sowie unsere VIVA St. Pauli Stadionzeitung.

Die Erinnerungen an das vergangene Heimspiel am Millerntor sind noch frisch. Ein absoluter Gänsehaut-Abend war das. 90 Minuten (An)Spannung, leidenschaftlicher Fußball und Ekstase pur. Eine Nacht, die uns so schnell keiner mehr nehmen kann. Doch Derbysieg hin oder her – jetzt gilt es, weiter auf Kurs zu bleiben und die Serie von vier Spielen ohne Niederlage auszubauen.

Mit dem SV Sandhausen kommt ein inzwischen altbekannter Gast zu uns ans Millerntor, befindet sich der SVS doch bereits im achten Jahr in Liga zwei. Die letzte Begegnung vor heimischer Kulisse ist ziemlich genau ein Jahr her. Ein Spiel, das ordentlich Nerven gekostet hat, da unsere Jungs den Sieg für Braun-Weiß erst in der Nachspielzeit eintüten konnten. In der 91. Minute traf Sami Allagui zum 2:1, in der vierten Minute der Nachspielzeit besiegelte Christopher Buchtmann den 3:1-Endstand. Das Rückspiel im März ging dann allerdings nicht so gut für uns aus. Nach der 0:4-Pleite im Derby besiegten uns die Sandhäuser ebenfalls mit einem deutlichen 0:4. Ihr erinnert Euch vielleicht an die vier Treffer zwischen der 34. und der 49. Minute durch Andrew Wooten, Fabian Schleusener und Philipp Förster, der gleich doppelt einnetzte. Diese Spieler werden uns am Sonntag aber zum Glück nicht mehr gefährlich werden können, denn das Trio hat den Verein im Sommer verlassen.

Man könnte also sagen, dass wir mit dem SV Sandhausen noch eine kleine Rechnung offen haben. Die Statistik ist aber auf unserer Seite: Am Millerntor haben unsere Boys in Brown nämlich nur ein einziges Mal gegen die Kurpfälzer verloren – am 3. Oktober 2015, also vor fast genau vier Jahren. Damals spielte Ex-Kiezkicker Aziz Bouhaddouz noch für den SV Sandhausen und schoss seinen Verein in der 77. Minute zum 3:1-Sieg. Seit diesem Sommer spielt Bouhaddouz wieder für die Kleinstadt im Süden Heidelbergs. Am Sonntag soll der Ex-Kiezkicker aber leer ausgehen - im doppelten Sinne.

Einfach wird es aber mit Sicherheit nicht gegen die Elf von SVS-Trainer Uwe Koschinat. Sandhausen steht mit elf Zählern auf dem fünften Tabellenplatz (Stand: 27.9.) und gehört damit nicht nur zu den besten Teams der Liga, sondern auch zu den Überraschungsmannschaften der noch jungen Saison. Die vergangene Spielzeit hatten die Sandhäuser nämlich auf dem 15. Platz abgeschlossen, mit drei Zählern Abstand auf den Relegationsplatz. Dass es in dieser Saison so gut laufen würde, haben wohl nicht viele erwartet. Bis jetzt stehen drei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf dem Konto des SV. Im Tor von Keeper Martin Fraisl klingelte es zudem nur sechs Mal – nur die "Rothosen" ließen hinten noch weniger zu.

Aber all das ist natürlich kein Grund, nicht mit breiter Brust in die Partie zu starten. In den vergangenen Wochen haben unsere Jungs gezeigt, dass sie zu einer Einheit zusammengewachsen sind. Dass sie Herz und Charakter reinwerfen und bis zur letzten Sekunde kämpfen, was das Zeug hält. In unserem eigenen Wohnzimmer sind wir stark – und unsere Boys in Brown werden alles geben, um den SV Sandhausen ohne Punkte zurück in den Süden zu schicken!

Allez Braun-Weiß!

_____

Info zur Anreise mit U-Bahnlinien U1 und U3

Hier eine wichtige Info für alle Fans, die mit der U1 und U3 zum Spiel reisen wollen. Seit Freitagabend (27.9.) und noch bis Sonntag (29.9., Betriebsschluss) sind die U-Bahn-Strecken zwischen Kellinghusenstraße und Stephansplatz (U1) sowie zwischen Kellinghusenstraße und Schlump (U3) gesperrt. Grund hierfür ist die Erneuerung von Gleisen sowie einer Weiche an der Kellinghusenstraße. Die Hochbahn richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

_____

FC St. Pauli TV - die Stimmen vor dem Spiel

Vor dem Derby-Heimspiel haben wir uns mit Marvin Knoll und Borys Tashchy unterhalten.

Das komplette Interview gibt's bei FC St. Pauli TV (Abo).

_____

VIVA St. Pauli - die Stadionzeitung zum Spiel

Kein Heimspiel ohne unsere Stadionzeitung VIVA St. Pauli! Auch zum Spiel gegen Sandhausen haben wir unsere VIVA wieder mit vielen Infos rund ums Spiel und unseren FCSP befüllt. Auf Seiten unserer Kiezkicker stand uns James Lawrence Rede und Antwort. Ein kurzer Blick auf unseren nächsten Gegner, am Sonntag (6.10.) geht's zum 1. FC Nürnberg, darf ebenso wenig fehlen wie Neuigkeiten von unserem FCSP-Museum. Was sonst noch alles in der aktuellen VIVA steht, könnt Ihr hier nachlesen: KLICK!

(hb/hbü/iv)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's