{} }
Zum Inhalt springen

ZAHLEN, DATEN & FAKTEN ZUR SAISON 2017/18 - TEIL 3

Doppelte Freude beim FC St. Pauli! Am Dienstagabend (20.3.) zogen nicht nur unsere 1. Frauen, sondern auch unsere 1. Handballer ins Endspiel des Hamburger Pokals ein. Die Kiezkickerinnen setzten sich bei den 1. Frauen des TuS Berne mit 4:1 durch, die Handballer siegten beim SC Alstertal-Langenhorn mit 25:24.

Nach dem 3:1-Erfolg im Pokal-Virtelfinale beim TSC Wellingsbüttel in der Vorwoche ging's für unsere Kiezkickerinnen im Halbfinale zum TuS Berne. Linda Sellami (21.) erzielte das 1:0 für unsere Girls in Brown, mit der knappen Führung ging's dann auch in die Halbzeitpause. Berne konnte sieben Minuten nach dem Seitenwechsel ausgleichen, Sabrina Busacker verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:1 (52.). Als der Abpfiff immer näher rückte, brachte ein Doppelschlag von Paula Bodenstedt (81.) und Ann-Sophie Greifenberg (82.) unsere 1. Frauen binnen 60 Sekunden dann auf die Siegerstraße. Den 4:1-Endstand erzielte Francis Wernecke in der Schlussminute (90.). Im Endspiel treffen unsere Girls in Brown auf die Siegerinnen der Partie der "Rothosen" gegen Bramfeld, das am Donnerstagabend (22.3., 19:30 Uhr) angepfiffen wird.

Den Einzug ins Hamburger Pokalendspiel durften wenig später auch unsere Handballer bejubeln, beim SC Alstertal-Langenhorn siegten sie mit 25:24. Zur Pause hatten die Braun-Weißen bereits mit 14:10 geführt, die Gastgeber gaben sich aber nicht auf und konnten kurz vor Schluss zum 24:24 ausgleichen. Sollte es in die Verlängerung gehen? Nein! 20 Sekunden vor dem Abpfiff gelang Sebastian Winkelmann der entscheidende Treffer zum 25:24. Im Pokalfinale geht's am Sonntag (29.4.) dann gegen den Sieger der Partie SG Hamburg-Nord 3 und SG Hamburg-Barmbek 2.

 

(hb)

Fotos: FCSP Handball / Karsten Schulz

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-